Rezept: Fantastische Sommerrollen

Sommerrollen-Vegan-in-anderen-Umstaenden-Buch-veganverlag-GruenerSinn-Verlag.jpg

Rezept: Fantastische Sommerrollen

45 Minuten
für 2-3 Personen (ergibt 6 Rollen)

Zutaten für die Rollen
12x eckiges Reispapier
150g Rotkohl
100g Paprika rot
50g Paprika gelb
1 kleine Karotte
40g Gurke
1/2 Avocado
1 kleiner Apfel
6 Blätter Roma-Salat
18 Blätter Petersilie glatt
24 Blätter Koriander
150g Tofu
1 EL Kokosöl
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
40ml Sojasauce Tamari
1 EL Agavendicksaft
2 EL Leinöl DHA angereichert

Zutaten für den Dip
400ml Kokosmilch
65g Erdnussmus
25ml Sojasauce Tamari
1/2 TL Salz
1 Haselnussgroßes Stück Ingwer (Stillzeit)
etwas Cayennepfeffer (auf Wunsch)

Zubereitung:

Gemüse & Obst (Rotkohl, Paprika, Karotte, Gurke, Avocado, Apfel) waschen oder schälen und in feine Streifen (Julienne) schneiden. Roma Salatblätter, Petersilie und Koriander waschen und abtropfen lassen.
Tofu in feine, etwa 3 cm lange Streifen schneiden, Kokosöl in Pfanne erhitzen und Tofu mit Salz und Pfeffer knusprig anbraten. Mit Sojasauce ablöschen und im Agavendicksaft etwas karamellisieren lassen.
Zutaten für den Dip in einem Topf erhitzen und cremig pürieren.
Station zum Zubereiten für die Sommerrollen vorbereiten: Gemüse- und Tofusticks sowie Salat und Kräuter auf einer großen Platte anrichten. einen tiefen Teller mit Wasser und einen flachen Teller zum rollen aufstellen. Reispapier neben den mit Wasser gefüllten Teller legen.
Jeweils 2 Blätter Reispapier nacheinander für ca. jeweils 15 Sekunden im Wasser einweichen. Schließlich quer nebeneinander, teilweise (4cm) überlappend auf den Teller legen. Schnell, da das Reispapier anfängt zu kleben, im mittleren Bereich ein Roma-Salatblatt platzieren und alle anderen Zutaten zu etwa je einem Sechstel darauf verteilen.
Zuerst den unteren Bereich des Reispapiers hochklappen, dann die Seiten. Gut festhalten zu einer Rolle formen und nach oben rollen um die Sommerrolle zu schließen. Mit einem scharfen Messer in 3 Teile schneiden und auf einer Platte zusammen mit dem Dip anrichten. Mit dem DHA angereicherten Leinöl beträufeln.


Rotkohl ist ein wahres Nährstoffwunder. Er enthält wahnsinnig viel Vitamin C. Außerdem Vitamin K, Magnesium, Selen und Kalium. Rotkohl liefert zusätzlich jede Menge Ballaststoffe, die lange satt machen und die Verdauung in Schwung bringen.
Darüber hinaus steckt im Rotkohl eine bemerkenswerte Menge an sekundären Pflanzenstoffen (Bioflavonoide, Chlorophyll, Indole und Phenole), durch die er seine typische Farbe erhält und die uns jung halten und unsere Zellen sogar vor Krebs schützen können.


Hier könnt ihr das Buch bestellen: LINK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.