Nährstoffe: Eisenbedarf

Eisen ist der Nährstoff, der am häufigsten während einer Schwangerschaft ergänzt werden muss – kein Wunder, immerhin hat eine Frau in der Schwangerschaft einen doppelt so hohen Eisenbedarf.

Aber da der Eisenmangel in der Schwangerschaft sehr häufig ist, wird jede Frauenärztin den Eisenwert im Blut standardmäßig testen – und ein Mangel ist meist schnell behoben. Eine ausgewogene Ernährung kann allerdings dazu beitragen, dass es gar nicht erst soweit kommt!

Welche Funktion hat Eisen?

Eisen spielt eine wichtige Rolle im menschlichen Körper. Als Teil von Hämoglobin,
dem roten Blutfarbstoff, macht Eisen den Sauerstofftransport im Blut erst möglich. Es sorgt dafür, dass der Sauerstoff, den wir einatmen auch in den Zellen ankommt.

Außerdem ist Eisen Bestandteil verschiedener Enzyme und unter anderem an Prozessen der Immunabwehr und beim Bau von Hormonen beteiligt.

Wieviel Eisen wird benötigt?

In unterschiedlichen Lebenssituationen ist der Bedarf für Eisen unterschiedlich hoch. Frauen vor der Menopause benötigen etwas mehr Eisen als Männer, da durch die Menstruation Eisen verloren geht. Auch während der Schwangerschaft ist der Bedarf höher, da für den Aufbau der Plazenta und dem kindlichen Blutkreislauf mehr Blut, und damit mehr Eisen, benötigt wird. Die Stillende hat einen erhöhten Eisenbedarf, da die Verluste unter der Geburt wieder ausgeglichen werden müssen.

Wie bemerkt man einen Eisenmangel?

Ein Eisenmangel kann sich durch Schwäche, Müdigkeit, Blässe, Kopfschmerzen und Konzentrationsprobleme äußern.
Bei Verdacht auf einen Mangel sollte auf jeden Fall die Frauenärztin angesprochen werden. Diese wird dann den Hämoglobin-Wert, sowie den Ferritin-Wert mithilfe einer Blutentnahme bestimmen. Während der Hämoglobin-Wert zeigt, wieviel Eisen aktuell im Blut ist, gibt der Ferritin-Wert Auskunft darüber, wie gut die Eisenspeicher des Körpers gefüllt sind. Beide Tests sind in der Regel kostenlos.

In welchen Lebensmitteln steckt Eisen?

Ein leichter Eisenmangel kann mit den richtigen Lebensmitteln unter Kontrolle gebracht werden. Viele pflanzliche Lebensmittel haben einen hohen Gehalt an Eisen, insbesondere Nüsse und Samen (Nussmuße z.B. Tahin!), Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte (siehe INFOBOX). Der Körper nimmt bei einem Eisenmangel mehr Eisen aus der Nahrung auf, so kann die Aufnahme bei einer Schwangeren um bis zu 60% gesteigert sein …[mehr im Buch]

 Infobox-Eisen-Vegan-in-anderen-Umstaenden-GruenerSinn-Verlag-veganverlag


“Vegan in anderen Umständen” ist ab Mitte Oktober erhältlich ab sofort portofrei vorbestellbar ->Zum Shop

About Karo

Karo, Jahrgang 1983, ist der Kopf hinter dem GrünerSinn-Verlag. Gegründet 2013, produziert der GrünerSinn-Verlag von Anfang an alle Druckerzeugnisse klimaneutral und frei von tierischen Produkten, sprich: komplett vegan. Neben dem Verlag findet man Karo, die seit 2012 vegan lebt, oft in der Natur und auf Reisen. Sie liebt es einfach unbekannte Orte und andere Kulturen zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.